12. Wasserversorgung in Ban Naphan Laos

Unglaublich mühevoll ist es das täglich zum Trinken, Kochen und Waschen erforderliche Wasser von weit her zu holen, kritisch wird es wenn es dann nicht mehr zur Bewässerung der Felder reicht.

Auch in Laos gibt es weite Gebiete wo in der trockenen Jahreszeit die Bäche austrocknen. Dann müssen die Kinder Wasser schleppen.

Im Dorf Ban Naphtan haben wir Schläuche für eine Wasserleitung und das Material für eine Zisterne gespendet. Die Arbeiten wurden selbstverständlich von den Dorfbewohnern erbracht „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Dann besuchten wir noch die Dorfschule, die als nächstes, vielleicht 2021 durch eine neue Schule ersetzt werden soll – natürlich haben wir den Kindern auch ein paar Spielsachen und Schulmaterial mitgebracht.

Zum Abschluss gab es dann noch eine feierliche Zeremonie mit viel selbstgebranntem Schnaps, Hühnern und einem Ferkel

  

  Das Dorf Ban Nephtan

  

 Wir möchte ich 20185 eine neue Schule und einen Kindergarten bauen

  

Die Quelle liegt oben in den Bergen.

Die Dorfbewohner arbeiten mit am Wasserbehälter.

 

  

  

Nach den Besichtigungen und den Reden wird gefeiert und gesungen